Jeans: 5 Styling-Ideen von lässig bis elegant

Jeder und jede hat sie im Kleiderschrank: die Jeans. Die Jeans ist ein absoluter Klassiker der Beinmode und in vielen unterschiedlichen Schnitten, Farben und Waschungen erhältlich. Dadurch lässt sie sich auch vielfältig stylen. Wir von Warth bieten Ihnen in unseren Modehäusern in Ravensburg, Riedlingen, Biberach an der Riß, Laupheim und Ulm eine große Auswahl der beliebten Hosen und verraten Ihnen hier fünf Styling-Tipps für einen gelungenen Look.

VON SCHNITT BIS WASCHUNG – DIE VIELFÄLTIGKEIT DER JEANS

Skinny Jeans, Straight Leg, High Waist, Baggy Jeans, Ripped Jeans, Cropped Wide Leg und vieles mehr – bei den vielen Jeans-Styles verliert man schnell den Überblick. Die Jeansmodelle unterscheiden sich hierbei im Wesentlichen in der Weite und Länge des Hosenbeins, der Höhe und dem Sitz des Bundes sowie schließlich in der Farbe und Waschung. Ein Klassiker ist natürlich die Blue Jeans, aber auch schwarze und graue Varianten sind absolut angesagt und erweitern beispielsweise eine etwas elegantere Garderobe. Bei der Waschung sind vor allem vier Varianten zu nennen:

  • Raw Denim: ungewaschen, tiefblaue Farbgebung
  • Acid Washed: mit Säure oder Bleichmittel gewaschen, Sprenkel- und Knittereffekt
  • Stone Washed: mit Steinen gewaschen, Used Look
  • Bleached: vollständig oder stellenweise mit Bleichmittel behandelt, hellerer Blauton

Im Folgenden stellen wir Ihnen fünf beliebte Jeansmodelle und deren Styling-Möglichkeiten vor.

1. SKINNY JEANS

Die Skinny Jeans zeichnet sich durch einen besonders schmalen und figurbetonten Schnitt aus. Diese Jeans sollte auf jeden Fall perfekt sitzen und auch nicht zu kurz sein, da ansonsten die Figur gestaucht wird. Hohe Schuhe dagegen strecken, eine dunklere Farbgebung macht schlanker. Wählen Sie eher cleane Modelle – Waschungen und Ripped-Effekte besonders an den Oberschenkeln können bei breiteren Hüften schnell auftragen. Ansonsten ist die Skinny Jeans sehr kombinierfreudig mit den unterschiedlichsten Oberteilen und Stilen.

2. STRAIGHT JEANS

Die Straight Jeans ist mit seinem geraden Bein ein klassisches und wandelbares Allroundtalent. Hier sind Sie bei der Wahl des Schuhwerks und des Oberteils kaum eingeschränkt. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie auf die Passform der Jeans achten, damit die Hose nicht zu eng oder zu weit sitzt.

3. MOM JEANS

Die Mom Jeans umschmeichelt lässig Hüfte und Po und ist ein bequemer Alltagsbegleiter. Mit einem Gürtel geben Sie noch mehr Form. Stecken Sie außerdem Ihr Oberteil in den Bund, um den Look aufzulockern. Achten Sie auch darauf, dass die Jeans am Knöchel abschließt. So lässt auch sie sich mit unterschiedlichen Schuhen, ob hoch oder flach, kombinieren, und lässt vielleicht sogar noch einen sexy Knöchel blitzen.

4. BOYFRIEND JEANS

Für alle, die es bequem und weit mögen, ist die Boyfriend Jeans die richtige Wahl. Auch wenn Baggy Jeans total angesagt sind, sollten Sie darauf achten, dass es um Hüfte und Po nicht zu weit wird, da sonst die Silhouette verlorengeht. Sitzt die weite Jeans richtig, brauchen Sie auch keinen Gürtel. Boyfriend Jeans sind ideal für einen lässigen Style, ebenso können Sie aber ebenso mit High Heels und schicker Bluse Ihren Jeanslook elegant aufpimpen.

5. FLARED JEANS

Die Schlaghose ist zurück! Unter dem Namen Flared Jeans verbirgt sich das aufregende ausgestellte Bein. Schlüpfen Sie in die passenden Plateauschuhe und lassen Sie die 70er-Jahre wiederaufleben! Für kleinere Personen empfehlen wir einen höheren Bund, generell sind kürzere Oberteile vorteilhaft. Ein engerer Sitz an Hüfte und Po bringt die Silhouette noch mehr zur Geltung. Nicht nur bei diesem Jeansmodell ist übrigens Flower-Power angesagt – trendige Blumenstickereien und florale Prints geben der Jeans einen verspielten und femininen Touch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.